The Basics of Go Strategy

The Basics of Go Strategy

The Basics of Go Strategy

Art.Nr.:
11-ki050
ca. 1-3 Tage ca. 1-3 Tage (Ausland abweichend)
26,00 EUR

inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand

Kundenrezensionen

  • 13.05.2010
    Fazit: In diesem Buch vereinen sich Tag und Nacht. Wie aus dem Inhaltsverzeichnis zu ersehen ist, besteht auch dieses Buch aus einem theoretischen Teil und einer Problemsammlung. Die ersten drei Kapitel „Aji“, „Forcing Moves“ und „Probing Moves“ sind sehr gelungen und machen da weiter, wo Attack & Defense aufgehört hat. Man bekommt sehr hilfreiche Ideen über fortgeschrittene Konzepte mit auf den Weg. Die nächsten Kapitel kann man nicht als schlecht bezeichnen, aber mehr als ein Auffrischer sind sie wahrlich nicht. Außerdem gibt es teilweise erhebliche Überschneidungen mit „Making Good Shape“: Zum Thema „Sabaki“ und „Thickness“ erfährt man nichts substanziell Neues, abgesehen davon, dass man noch eine Profipartie vorgesetzt bekommt. In „Making Good Shape“ hat man zumindest davon abgesehen, die drei Seiten zum Thema „Sabaki“ als eigenständiges Kapitel zu verkaufen. Ich habe den Eindruck, dass hier oberflächliche Vollständigkeit gegenüber echter Gründlichkeit bevorzugt wurde. Und wie schon bei „Making Good Shape“ ist es auch bei diesem Buch so, dass man sich über diese Kritikpunkte keine Gedanken mehr machen möchte, wenn man sich mit den gelungenen Problemen beschäftigt. Ohne Frage bewegen sich die Aufgaben auf einem hohen Niveau, aber sie sind ein wahre Fundgrube wenn darum geht, sich neue Ideen und Techniken anzueignen. Die Lösungen sind meist ausführlich, oft eine ganze Seite pro Aufgabe. Nun leider nochmal das Thema Layout und Satz: Da ist Sorgfalt leider ein Fremdwort gewesen. Im Text wurde oft „White“ und „Black“ vertauscht, Diagramme sind schief angeordnet und in manchen Fällen ist bei der Lösung sogar die korrekte und die falsche Variante vertauscht worden. Das verursacht zwar keine ernsten Schwierigkeiten, kann jedoch extrem nervig sein. Empfehlung? Grummel, Grummel,… JA! Denn unter dem Strich muss man zugestehen, dass man mit diesem Buch eine Menge nützlicher Konzepte lernen kann. Trotz der erwähnten Schwächen. Teil und einer Problemsammlung. Die ersten drei Kapitel „Aji“, „Forcing Moves“ und „Probing Moves“ sind sehr gelungen und machen da weiter, wo Attack & Defense aufgehört hat. Man bekommt sehr hilfreiche Ideen über fortgeschrittene Konzepte mit auf den Weg. Die nächsten Kapitel kann man nicht als schlecht bezeichnen, aber mehr als ein Auffrischer sind sie wahrlich nicht. Außerdem gibt es teilweise erhebliche Überschneidungen mit „Making Good Shape“: Zum Thema „Sabaki“ und „Thickness“ erfährt man nichts substanziell Neues, abgesehen davon, dass man noch eine Profipartie vorgesetzt bekommt. In „Making Good Shape“ hat man zumindest davon abgesehen, die drei Seiten zum Thema „Sabaki“ als eigenständiges Kapitel zu verkaufen. Ich habe den Eindruck, dass hier oberflächliche Vollständigkeit gegenüber echter Gründlichkeit bevorzugt wurde. Und wie schon bei „Making Good Shape“ ist es auch bei diesem Buch so, dass man sich über diese Kritikpunkte keine Gedanken mehr machen möchte, wenn man sich mit den gelungenen Problemen beschäftigt. Ohne Frage bewegen sich die Aufgaben auf einem hohen Niveau, aber sie sind ein wahre Fundgrube wenn darum geht, sich neue Ideen und Techniken anzueignen. Die Lösungen sind meist ausführlich, oft eine ganze Seite pro Aufgabe. Nun leider nochmal das Thema Layout und Satz: Da ist Sorgfalt leider ein Fremdwort gewesen. Im Text wurde oft „White“ und „Black“ vertauscht, Diagramme sind schief angeordnet und in manchen Fällen ist bei der Lösung sogar die korrekte und die falsche Variante vertauscht worden. Das verursacht zwar keine ernsten Schwierigkeiten, kann jedoch extrem nervig sein. Empfehlung? Grummel, Grummel,… JA! Denn unter dem Strich muss man zugestehen, dass man mit diesem Buch eine Menge nützlicher Konzepte lernen kann. Trotz der erwähnten Schwächen.
    Zur Rezension

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft: